Verkehrsstrafrecht

Wer im Straßenverkehr unterwegs ist, kann sich schnell strafbar machen. Mögliche Straftatbestände sind unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, besser bekannt als Unfalllflucht, gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr, fahrlässige Körperverletzung und fahrlässige Tötung.

Hier ist es wichtig bereits bei der Anhörung zum Strafvorwuf einen Rechtsanwalt hinzuziehen, damit es möglichst gar nicht zu einer Anklage oder einer Hauptverhandlung kommt. Auch Akteneinsicht können Sie nur über einen Rechtsanwalt nehmen.

Wenn der Vorwurf gerechtfertigt ist, bieten sich auch im Verkehrsstrafrecht Gestaltungsmöglichkeiten.